Montag, 10. September 2012

Fehlstart

Meine Achillessehne ist nicht mehr druckempfindlich und macht im Alltag keine Schwierigkeiten mehr. Deshalb habe ich am Samstagmorgen den ersten Versuch gewagt. Voller Elan bin ich los gelaufen. Doch nach wenigen Metern musste ich mir eingestehen, dass es nicht geht. Die Achillessehne schmerzt sofort so deutlich, dass Laufen einfach keinen Sinn macht. Enttäuscht bin ich umgekehrt.
So habe ich also auch dieses Wochenende wieder das Bike als Trost verwendet. Damit nicht das Gefühl von "Rollstuhlfahren" nicht zu stark wird, suche ich auch die anspruchsvolleren Trails in der Gegend gezielt auf und wage auch Abfahrten, welche ich zwar nicht immer 100 % beherrsche, doch bis jetzt glücklicherweise immer verletzungsfrei überwunden habe.
 
Die 2-stündige Tour am Sonntagmorgen war in dieser Hinsicht ein toller 2-h Spass.


Kommentare:

  1. Lieber Martin
    Das mit deiner Achillessehne scheint wirklich ein gröberes Problem zu sein. Ohne detaillierte medizinische Kenntnisse wage ich zu behaupten, dass da nur eine monatelange Abstinenz und Verzicht aufs Laufen mit entsprechendem Begleitprogramm (Massage/Physio/Krafttraining usw.) eine Beruhigung bringen wird. Ich kann es absolut nachvollziehen, dass dies extrem schwierig sein wird, nicht vorzustellen, wie ich mich dabei verhalten würde. Trotz allem wünsche ich dir die nötige Geduld dazu und vorallem Gute Besserung!
    LG Peter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. klar doch. Spätestens jetzt weiss ich wieder wie wertvoll es ist, laufen zu können-

      Löschen
  2. Hei Martin,
    Einen vernünftigen Tipp zu deinem Achillessehnenproblem kann ich dir nicht wirklich geben, wünsche dir aber, dass es bald wieder besser wird!

    Viele Grüsse
    Hugo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Huge
      Gratuliere dir zum Jungfrau Marathon.
      Schön von dir zu lesen.
      Ich komme wieder auf die Beine. Alles eine Frage der Geduld

      Löschen
  3. Das ist ja eine wilde Sache mit der Sehne! Hast du irgendwelche Behandlungen schon ausprobiert? Ziel: Mai 2013 in Winterthur wieder dabei - oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Chris
      Ich gehe regelmässig (1 - 2 x wöchentlich) in die Physio und mache täglich ca 10 min spezifische Übungen. Zudem regelmässige Massage mit der Zahnbürste zur Förderung der Durchblutung.
      Es kommt wieder.

      Löschen