Donnerstag, 23. August 2012

Sicherheit

Sicherheit ist ein wichtiges Gut. Doch gewissen Sicherheitsmassnahmen schiessen in meinen Augen massiv über das Ziel hinaus.

Zum Beispiel Kinder vor 7 Jahren:

und heute..

Mir wäre es als Vater nicht in den Sinn gekommen, dass meine Töchter bei dieser Beschäftigung einen Helm tragen sollten.

Eine Sicherheitsmassnahme, welche sogar noch unnötiger als ein Helm auf einem Dreirad oder auf  Bobbycar ist, habe ich aber selber eingerichtet: Die Sicherheitsabfrage beim Kommentieren von diesem Blog.

Ultraistgut hat hier darüber berichtet und dank dem Hinweis von Chris bin ich überhaupt darauf gekommen, dass auch ich auf solch unnötigen Sicherheitsmassnahmen bestehe. Glücklicherweise habe ich herausgefunden, wie sich diese Abfrage bei Blogger ausschalten lässt.

Bei allen, welche trotz dieser Schikane einen Kommentar abgegeben haben, möchte ich mich nochmals besonders bedanken.

Kommentare:

  1. Und wie schützt Du deinen Blog jetzt von ungewolltem SPAM?

    Ich habe auf meinem WordPress Blog das NoSpamNX Plugin installiert. Die Methode ist so einfach, dass es erstaunlich ist das dies überhaupt wirkungsvoll funktioniert! NoSpamNX hinterlegt in einem Kommentar-Formular ein verstecktes Formular-Feld. Wenn man das Kommentar Formular ausfüllt und absendet, wird das versteckte Formular-Feld auch mitgeschickt. NoSpamNX überprüft nur ob das versteckte Kommentarfeld auch existiert und identisch ist mit dem Wert, welcher hinterlegt wurde. Für den Blogbesucher ist diese Funktion nicht ersichtlich und hat auch überhaupt keine Einschränkungen. Die Spammer sind aber immer noch so doof und schicken die Blog Spams automatisiert an alle Blogs die sie finden. Sie gehen davon aus, dass jeder WordPress Blog die selben Formular-Felder erwartet. Tja, bei meinem Blog fehlt eben noch ein Formular-Feld. Da hätte der Spammer nur das Formular-Feld auf meiner Webseite anschauen müssen... Aber offensichtlich funktioniert die Methode der Spammer immer noch zu gut, dass die sich etwas besseres ausdenken müssen.

    Ich habe NoSpamNX seit dem 11.5.2011 am laufen. Im Schnitt hat es 4 Spam Kommentare pro Tag blockiert!! Zur Sicherheit sind bei mir die Kommentare aber trotzdem noch moderiert und müssen von mir freigeschalten werden. Aktuell kommt aber nur noch ca. 1-2 Spam Kommentare pro Monat rein, welche ich nicht freischalte. So gesehen könnte ich eigentlich auf die Moderation verzichten und nachträglich die Spams rauslöschen, welche reingekommen sind.

    Gruss Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sali Dani
      Ich bin nun einmal gespannt, wie sich bei mir der Spam bemerkbar macht. Je nachdem muss ich mir dann deine Löösung Schritt für Schritt erläutern lassen.

      Herzliche Grüsse

      Martin

      Löschen
  2. Ah, das ist aber cool! Da kann ich dafür mehr schreiben :-)) Ich hoffe, dass du jetzt nicht mit Müll überschwemmt wirst. Ich arbeite mit Wordpress mit AntispamBee. Hatte noch nie einen Kommentar, der wirklich einer war, in der Spam-Box - und noch nie einen Spam-Kommentar in der normalen Box. Das funzt perfekt. Zusätzlich habe ich eingestellt, dass Kommentare mit Links im Text von mir moderiert werden müssen. Ich habe Ruhe.
    Läufst du wieder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Chris
      Freue mich über weitere Kommentare. Mit Läufen ist noch nichts. Geduld ist bei der Archillessehne immer gefragt.
      Schöne Läufe

      Löschen
  3. Du holst Anlauf für den nächsten Winterthur-Halbmarathon - oder?? :-)) Gute Besserung!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Exakt. Ich werde das Laufen doppelt schätzen nach einer solch langen Pause. Freue mich jetzt schon..

      Löschen