Sonntag, 25. März 2012

Marathon Vorbereitung 2

Zu meinen Vorbereitungen an einen Marathon gehören auch gewisse Rituale. So lasse ich z.B. kurz vor dem Marathon meine Haare schneiden.
Auch kaufe ich mir meistens noch etwas Hübsches zum Laufen. Dies Mal habe ich mir Armlinge von thoni mara bei Stop'n Go gekauft.
Von Heiner habe ich aber nicht nur die besten Armstulpen, welche ich je gekauft habe mit nach Hause genommen. Sondern auch sein Tipp am Sonntag beim Halbmarathon (Gatterlauf) nur bis 19 km im Marathonzieltempo zu laufen und auf den letzten beiden stark aufsteigenden km nur noch locker zu joggen.

Ich bin überzeugt, ohne diesen Ratschlag hätte ich mich am Schlusshügel weniger zurückgehalten und so dadurch meine Erholungszeit nur völlig unnötig verlängert. So aber fühle ich mich nach diesem Halbmarathon gut.

Nur die Tatsache, dass ich wieder eine Blase am linken Aussenrist habe, ist natürlich nicht optimal für den Marathon am kommende Sonntag.

In den letzten Tagen vor dem Marathon werden die Rituale immer wichtiger.

Sicher werde ich fast täglich die Webseite des Veranstaltes besuchen. Auch mit dem Streckenverlauf werde ich mich vertiefter befassen. Dazu habe ich die Strecke via gps-tracks.com auch auf mein iPhone geladen. So habe ich nicht nur die Möglichkeit, die Strecke am kommenden Samstag mit dem Velo noch abzufahren, sondern kann sie bereits jetzt im 3D-Flug verfolgen.

Heute habe ich auch begonnen, meine Ausrüstung bereit zu legen. Als Grundlage dazu verwende ich immer die Packliste von Chris.





Kommentare:

  1. Für die Blase kann ich dir wärmstens Compeed empfehlen, dann bist du sie bis Sonntag los, das beste, was es gibt.

    Viel, viel Glück !

    AntwortenLöschen
  2. Hoi Chris

    Für Deinen Marathon vom Sonntag wünsche ich Dir gute Beine und viel, viel Glück.

    Gruss, Adrian

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde es toll, dass du die Marathonvorbereitung mit einem gewissen Ritual verbindest. Ist ja auch etwas besonderes!
    Alles Gute und viel Erfolg wünsch ich dir!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Reinhard
      exakt; ein Marathon laufen zu dürfen wird für mich immer mehr zu einem Geschenk.
      Auch dir weiterhin nur das Beste

      Löschen
  4. Mentale Vorbereitung ist gut. Ich glaube, je älter man wird, desto mehr liegt einem das. Dann gehst du mit einer inneren Ruhe den Marathon an - so kannst du nur gewinnen!

    Dann wünsche ich dir noch gutes Tapering, schnelle Beine und viel Durchhaltewillen! Und danach - lass die Korken knallen!

    Zur Nachspeise läufst du in Winterthur den Halben mit?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoi Chris
      nach Korken ist mir nach dem Marathon selten - aber ein schönes Bier werde ich sicher geniessen.
      Noch kann ich nicht sagen, ob ich in Winti den Halben mache. Familienferien und Klassenzusammenkunft am Vorabend stehen dieses Jahr leider im Weg. Doch vielleicht klappts doch noch. Die Lust ist bestimmt vorhanden.

      Löschen
  5. Hi, ich gehe viel Laufen
    und laufe demnächst meinen ersten Marathon. Bin mal auf die Zeit gespannt.

    AntwortenLöschen