Montag, 14. März 2011

Gatterlauf

Für mich ist der Gatterlauf inzwischen ein schöner Traditionsanlass.
Vor einem Jahr war es der 1. Halbmarathon nach der langen Laufpause. Damals war ich wirklich geschlagene 2h20 unterwegs.
Gestern war ich eine 1/2 h schneller, obwohl ich mir bei der Verpflegung reichlich Zeit liess und noch mehr Zeit verlor, weil ich lange nach einem freien 

ToiToi suchen musste ;-(

Ich wollte ca. 5min10/km laufen. Da aber meine Polaruhr noch nicht auf meine Mizuno Precision Laufschuhe eingestellt war, war die angezeigte Pace tiefer als die tatsächliche. Vermutlich lagen die km-Zeiten bei ca. 4:50.
Dabei ist allerdings zu berücksichtigen, dass es auf 19 km ca. 160 m abwärts geht.

Mit diesem Testlauf bin ich also sehr zu frieden. Die Laufzeit entspricht in etwa der Zeit vom 2009. Für Zürich sollte somit eine Zeit von 3h55 sicher realistisch sein.
Ein solcher Testlauf ist jedoch nicht nur gut, um die Leistungsfähigkeit ein zu schätzen. Bei schnelleren längeren Laufen muss ich aufpassen, dass ich keine Blasen bekomme. Gestern habe ich vergessen, meine Füsse vor dem Lauf mit Compeed Blasen Salbe zu behandeln. Das Resultat: Beidseitig grössere Blasen am Aussenrist. Ich werde deshalb erst am Donnerstag meine Laufschuhe wieder anziehen.

In Zürich werde ich sicher nicht vergessen, meine Füsse gegen Blasen zu schützen!

Kommentare:

  1. Ich mach eigentlich nie was für meine Füsse und hab auch sozusagen nie Probleme. Letzte Woche hab ich aber auch eine Blase aufgelesen und bin jetzt mit Pflaster und Tape unterwegs.
    Das bei dir das so schnell ausartet ist ja EXTREM!

    AntwortenLöschen
  2. Dies ist vermutlich auf meine zarte Haut an den Füssen zurück zu führen ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Ja dann lass deine Füsse gut kurieren, dass du dann mit Vollgas laufen kannst. Gut, besser am Anfang etwas langsamer angehen, oder? Vielleicht sehen wir uns am Start!

    AntwortenLöschen