Sonntag, 5. Juli 2009

Aus Freude am Fahren

Am frühen Morgen überlege ich mir nur ganz kurz, ob ich für einen Lauf aufstehen soll. Doch dann drehe ich mich und schlafe so richtig aus. Wir werden ohnehin einen Tag am Rhein verbringen, so dass ich wieder einmal zu einem Veloausfährtchen komme.

Heute trage ich wieder einmal mein rund 20-jähriges Moulton aus dem Keller. Dies ist mein liebstes Velo und das Fahren damit, macht einfach Spass. Es ist schnell, agil und dank der Federung absolut top in der Strassenlage. Das Alter des Velos merkt man nicht, ist es doch bestens servicegepflegt durch Hansjörg.

Die Fahrt macht voll Spass und ich mag so richtig Schub geben.

Der Tag am Fluss verläuft perfekt. Schön ruhig, ich lasse mich vom träge dahinfliessenden Wasser anstecken und werde so richtig träge. Zum Abkühlen spazieren wir ab und zu einige 100 m aufwärts und lassen uns runter treiben.

Die Rückfahrt ist leider ebenso kurz. Ich nehme mir deshalb vor, mit meinem Moulten häufiger aus zu fahren.

34 km; 1h08; 280 m Aufstieg; Sonnig, ca 27 C

Keine Kommentare:

Kommentar posten