Freitag, 28. August 2015

Die Laufpause ist vorbei

Blogmässig und läuferisch hatte ich eine längere Auszeit. Zuerst habe ich 3 Wochen ausgesetzt, da ich mir 2 Ostenilinjektionen ins Knie "gönnte". Ich habe mich dazu entschieden, da ich im Mai nach dem Laufen unangenehme Bewegungsschmerzen hatte. Diese sind jetzt weg. 

Dann kamen die Sommerferien in SriLanka und dort hatte ich nicht oft Gelgenheit zu Laufen. Meist waren wir schon früheren Morgen unterwegs und später war es mir zu heiss. 

Nach der Rückkehr waren die Stiche im Knie während dem Laufen wieder so stark, dass ich immer wieder Gehpausen einlegen musste. Die Ursache war dann ganz offensichtlich, als ich wieder das erste Mal im Fitnessstudio mein Übungsprogramm abarbeitete. Vor der Auszeit habe ich 16 bis 18 kg angehoben und war schmerzfrei. Nach der Rückkehr war mit dem rechten Bein das Anheben 2 kg  schon schmerzhaft und am Folgetag hatte ich Muskelkater. 
Beim linken Bein war der Unterschied viel weniger deutlich. Vermutlich habe ich mein rechtes Bein ganz unbewusst geschont. 
Jetzt nach 3 Wochen kann ich das Gewicht wieder steigern und nach dem Training ist das Stechen weg. Auch das Laufen geht wieder - wenn auch noch in bescheidenem Umfang. 

Ich bin also wieder ein Laufeinsteiger. Das Schwergewicht lege ich zurzeit auf den Aufbau der Oberschenkelmuskulatur. 

Intensives Ausdauertraining mache ich auf dem Velo.

Spannend ist es zu sehen, wie sich bei meinen Laufeinheiten die Laufeffizienz entwickelt. Die Ambit 3 von Suunto bietet seit dem letzen Softwareupdate neue Funktionen an. Im Juni lag der Wert der Laufeffizienz bei längeren flachen Runden bei 47, jetzt noch bei 43. Zudem bin ich natürlich auch deutlich langsamer. 

Jetzt will ich definitiv wieder zum Läufer werden und habe mir für kommende Woche 3 Läufe geplant. 

Kommentare:

  1. Hallo Martin, auf dem Weg wieder zum Läufer zu werden drücke ich dir die Daumen.
    Viele Grüsse, Hugo

    AntwortenLöschen
  2. Weg ist man sehr schnell. Der Weg zurück ist immer eine grosse Arbeit. Aber auch etwas Aufbauendes, oder? In unserem Alter liegt die Würze in der Kürze. Oder?

    AntwortenLöschen