Dienstag, 27. Mai 2014

Meine aktuelle Laufausrüstung


Meine aktuelle Laufausrüstung:


Dass mein letzter Eintrag in diem Blog vor Ostern war, hängt damit zusammen, dass ich mich in meinen Osterferien gleich am ersten Abend am rechten Knie verletzt habe. Zuerst habe ich noch versucht dies zu negieren. Doch als nach einer mehrtägigen Ruhepause und einem  lockeren 7.5 km langen Lauf die Knieschmerzen so stark waren, dass ich fast nicht mehr gehen konnte, habe ich gleich per Mail einen Termin beim Arzt für die Rückkehr vereinbart.

Zuhause ging alles schnell - Arztbesuch, MRI-Untersuchung, Besprechung der MRI-Bilder und einige Tage später eine Kniearthroskopie. Leider hat diese gezeigt, dass mein rechtes Knie nicht nur einen Meniskusschaden hat. Vielmehr hat sich herausgestellt, dass der erwartete Knorpelschaden noch grösser  ist, als dies die MRI-Bilder erwarten liessen. Am Innengelenk ist auf einer rund 10 x 3 mm grossen Fläche  der Knorpel bis zum Knochen abgenutzt. Deshalb wurde nicht nur der Meniskus operiert, sondern auf dieser Fläche mehre Löcher in Knochen gebohrt. Mikrofrakturierung wird dieses Verfahren genannt. Diese Blutungen sollen bewirken, dass sich ein knorpelähnlicher Überzug bildet.

Das Ganze war sehr schmerzhaft. Glücklicherweise war man während dem 2-tägigen Aufenthalt grosszügig mit dem Morphium.

Jetzt krücke ich bereits zwei Wochen mit den Stöcken herum. Ich darf das rechte Bein mit maximal 15 kg und nachher noch mind. 1 Woche mit maximal 30 kg belasten.

Doch auch für die Zukunft sind läuferischen Aussichten eher düster. Sicher werde ich in den kommenden Monate nicht laufen. Bis das Knie ausgeheilt und die Muskulatur wieder aufgebaut ist, braucht es ca .3 Monate.

Doch wie sich das Ganze entwickelt, ist schwierig zu beurteilen. Mein behandelnder Chriurge rät mir ab, je wieder einem Marathon zu laufen. Er sieht mich höchstens einige Runden auf der Finnenbahn machen.

Deshalb ist zu erwarten, dass ich in meinem Laufblog in den nächsten Monaten nicht viel berichten werde.

Kommentare:

  1. Hallo Martin,
    da hat es Dich ja ganz schön erwischt. Da es nun schon eine Weile her ist, würde es mich interessieren, wie es Dir so geht? Heilt das Knie wie gewünscht? Laufen ist bei einer solchen Verletzung sicher zweitrangig, trotzdem hoffe und wünsche ich Dir, dass Du doch irgendwann wieder mit Laufschuhen durch die Gegend joggen kannst.
    Viele Grüsse und weiterhin gute Besserung!
    Hugo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sali Hugo
      Danke für die Nachfrage und die Besserungswünsche. Inzwischen bewege ich mich wieder ohne Stöcke, gehe reegelmässig in die Physio und benutze das Velo möglichst oft. Aber an des Laufen denke ich gar nicht. Ich kann noch nicht einmal schmerzfrei die Treppe runtersteigen.
      Doch bin ich zuversichtlich, dass sich dies bald ändern wird.

      Löschen
  2. o-o-o. Was machst du auch nur? Bist du beim Bierholen gestolpert?? Oder beim Eiersuchen? Wünsche dir gute Besserung und schlag nicht mit den Stöcken zu stark um dich!

    AntwortenLöschen