Sonntag, 31. Oktober 2010

Genuss - Stimmung - Begegnungen - Kampf: Marathon

Geplant war Martahon in 4h15 - erreicht habe ich Marathon in 4h14 - aber natürlich lief vieles nicht exakt nach Plan ab.

Das Wichtigste "meines" Luzern Marathon in Kürze:

Die Stimmung war genial. Das Wetter war top.
Nach meinem Eindruck waren noch nie so viele Zuschauer an der Strecke.

Ich bin zu schnell gestartet und habe die 1. Hälfte in 2h03 hinter mich gebracht. Bis km 34 lief ich dannach immer schön in meinen Tempo und war mehrheitlich am überholen. Dann kam der Einbruch. Die letzten km hatte ich schwer zu beissen und ich viele bekannte Läufer sind wieder an mir vorbei gezogen, was aber unwichtig war. Ich war mit mir beschäftigt, musste einige Male den Krampf in meinem linken Oberschenkel dehnen und habe vermutlich für den letzten km an die 10 min. gebraucht. Doch schlussendlich bin ich in Würde am Ziel angekommen.

Rasch habe ich mich erholt und ich freue mich jetzt nicht nur über den absolvierten Marathon, sondern auch auf den nächsten Marathon. Wie heisst es doch so schön: Nach dem Marathon ist vor dem Marathon.

Kommentare:

  1. Glückwunsch zum erfolgreichen Luzern Marathon. Es ist immer ein tolles Gefühl, wenn man einen Wettkampf in der geplanten Zeit absolvieren kann.

    Ich wünsche dir gute und vor allem schnelle Erholung.

    Gruss, Hugo

    AntwortenLöschen
  2. Gratulation zum Erreichen deines MarathonZieles.

    Was wäre es denn schon, wenn alles so laufen würde wie geplant ;-)

    AntwortenLöschen