Mittwoch, 30. September 2009

Gadgets als Ersatzbefriedigung

Statt laufen spiele ich oft mit irgendwelchen Gadgets oder surfe über Lauf- und neuerdings auch Bikeseiten. Bisher habe ich ja meine Blogs unterwegs auf meinem iTouch erstellt. Doch jetzt habe ich ein unlimited iPhone und damit natürlich auch ein GPS. Die Vielzahl an Tracking-Apps gilt es zu testen. Die Möglichkeiten die Tracks im Internet zu veröffentlichen resp. zu verewigen ist ja ebensfalls immens. Sympatisch und einfach kommt http://www.runmap.net/ daher.

Allerdings kann ich mir kaum vorstellen, dass ich mein iPhone beim Laufen zukünftig mitschleppen werde.

Das iPhone brauche ich jedoch als Motivator für meine Kräftigungsübungen. Für meine Beinchen sorgt Pierre und für den Bauch Lucy oder Pierre. Recht regelmässig kommen noch die Übungen von Victor Röthlin hinzu.

Anfangs fühlten sich meine Beine am folgenden Morgen fast wie nach einem intensiven 1 1/2-stünder an und meine Bauchmuskeln meldeten sich beim Aufstehen intensiv. Inzwischen hat sich dies aber gelegt und ich habe die Übungen recht ausgebaut.

Ich bin noch immer zuversichtlich, dass in einigen Wochen wieder Laufschuhe das wichtigste Gadget sind und ich wieder im Wald laufe statt im Dschungel von Webseiten mit Laufberichten, -Routen, Tipps und Tops etc. zu surfen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten